Secure Digital Workplace

Cloud Security – Diso Secure Workplace

Verglichen mit Virtual Desktops in der Cloud reicht das Konzept eines Digital Workplace ungleich weiter. Neben einem virtuellen PC-Arbeitsplatz umfasst es weitere für einen Arbeitsplatz typische Anwendungen wie Telefonie, Video-Konferenzsysteme, VPN oder Video-Kameras. Alle dafür notwendige Software, aber auch sämtliche Daten, verbleiben gesichert dabei im Rechenzentrum.

Cloud Computing und virtuelle Windows Desktops oder eben auch der ausentwickelte Digital Workplace gehören mit zu den Schlüsselwerkzeugen für das Management der digitalen Transformation und erhöhen massiv die IT Sicherheit. Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich Hackerangriffe auf das schwächste Glied in der Kette, auch auf die Clients, konzentrieren. Wenn es also um die Absicherung der Kommunikation von Vorständen, leitenden Führungskräften in den Bereichen Finanzen, Recht oder Forschung & Entwicklung geht, ist der Secure Workplace der sichere Einstieg für working remote .

Der Diso Secure Workplace

Sichere Windows 10 Desktops sind die Basis

Mit dem Diso Secure Workplace stehen allen auch remote Mitarbeitenden abgesicherte Windows-Cloud-Arbeitsplätze in der Cloud zur Verfügung. Und ganz wie von DaaS Lösungen gewohnt, können alle unabhängig von Endgerät und Ort auch via Browser auf ihre Applikationen und Daten zugreifen.

Der Secure Workplace wird
zielgruppengenau konfiguriert!

Je nach Anforderung konfigurieren wir für Sie die cloudbasierten Arbeitsplätze unterschiedlichen Device-Security- und Server-Security Bausteinen, damit Ihre Mitarbeiter weiterhin in der gewohnten Windowsumgebung arbeiten und selbst private Devices nutzen können. Was aber heisst das genau?

Cloud Security: Diso-Secure-Workplace-Konfiguration-Beispiel

Wir gehen jeden Use Case durch – bis hin zur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Mitarbeiter müssen externe eMails verschicken, im Netzwerk drucken können, eMails auf dem Handy beantworten und an einer Videokonferenz teilnehmen. Gegebenenfalls müssen sogar noch BAFIN- oder FINMA-Regularien befolgt werden usw.

All diese einzelnen Schritte eines Users durchlaufen unterschiedliche Anforderungen an die Sicherheit. Je nach Abteilung und Verantwortlichkeit entstehen unterschiedliche Sicherheitsanforderungen, die zu Bedarfs-Gruppen gebündelt werden.

Die folgende Matrix zeigt Ihnen unser Konfigurationsmodell für Secure Workplaces:

Ausgezeichnet

2018 wurden wir zusammen mit thyssenkrupp für den innovativen Ansatz unseres Secure Workplace mit dem „Enterprise Mobility Award“ mitausgezeichnet.

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie mich einfach an. Ich helfe Ihnen gerne weiter. 

Jörn Lippitz

CTO